Grundsatzfrage zur Ausnahmebewilligung

 Oberverwaltungsgericht klärt Grundsatzfrage zur Ausnahmebewilligung

In den letzten Jahren verlangen die Handwerkskammern zunehmend bei der Beantragung der Ausnahmebewilligung, die Durchführung einer Fachkundeprüfung. Dies unabhängig davon, ob sehr gute Zeugnisse vorliegen oder nicht. Die Handwerkskammern behaupten einfach, dass immer eine Fachkundeprüfung erforderlich sei.

Das Oberverwaltungsrecht für das Land Niedersachsen klärt jetzt die Frage, ob auch bei Vorlage von sehr guten Zeugnissen und über 20 Jahre Berufserfahrung eine Prüfung durchgeführt werden muss.

Wir hoffen darauf, diese Frage positiv entscheiden zu können und werden Sie auf dem Laufenden halten.

Drucken